News

Hygiene – Leitfaden

Schutzmaßnahmen in der Praxis 

Während der Coronazeit ist ein spezieller Schutz für Sie und
uns notwendig.
Wir bitten Sie daher die notwendigen Hygienemaßnahmen zu beachten!
+ Hände waschen bei Betreten der Praxis
+ Mundschutz tragen
+ Husten- und Niesetikette einhalten
+ Abstand zu anderen Personen innerhalb der Praxis von 1,5 – 2 m einhalten

+ eigenes Spannbetttuch immer wieder mitbringen
+ Begleitpersonen warten bitte (wenn möglich) draußen   + Lächeln statt Handschlag!

Informieren Sie uns sofort telefonisch, wenn Sie oder eine Person in Ihrem Haushalt:
+ Erkältungssymptome haben
+ Kontakt zu einem nachweislich Infizierten hatten
+ In einem Risikogebiet waren

Schutzmaßnahmen bei Hausbesuchen

+ Hände waschen vor der Therapie
+ Mundschutz tragen
+ vorab 15 Minuten gut lüften

Informieren Sie uns sofort telefonisch, wenn Sie oder eine Person in Ihrem Haushalt:

+ Erkältungssymptome haben
+ Kontakt zu einem nachweislich Infizierten hatten
+ In einem Risikogebiet waren

Bisher einzigartig in der Region

Akutsprechstunde in unserer Praxis
Schnelle Behandlung und Hilfe ohne Rezept

Kennen Sie das: Akute Beschwerden? – Bewegungseinschränkungen? Sie bücken sich und plötzlich schießt es heftig in den Rücken. Schon wenige Minuten später können Sie sich kaum noch bewegen oder leiden unter anhaltenden Schmerzen. Dann hilft nur noch eins: Eine zeitnahe und professionelle Erstversorgung, zum Beispiel von einer erfahrenen Heilpraktikerin und Physiotherapeutin.

Schnelle Schmerzbehandlung und Hilfe ohne Rezept, das ist in unserer Praxis möglich. „Wir halten jede Woche spezielle Zeitfenster für Patienten mit Schmerzen und ohne Rezept bereit“, sagt die erfahrene Inhaberin über das bislang einzigartige Angebot im Raum Bamberg.

Frau Bomba (sektorale Heilpraktikerin) und Frau Rose (Heilpraktikerin) führen hierbei eine gründliche Diagnostik durch, die eine entsprechende Erstbehandlung einleitet. Patienten mit unklarem Befund werden selbstverständlich weiterhin umgehend zum Facharzt weitergeleitet.

Im zeitlich engeren Rahmen eines „Akuttermins“ ist keine komplexe osteopathische oder ganzheitliche Behandlung möglich. Der Focus liegt auf dem primären Beschwerdekomplex.

Die Akutsprechstunde richtet sich an Patienten mit akuten Problemen, wie:
• Bewegungseinschränkung am ganzen Körper
• Rückenschmerzen, Hexenschuss, Blockaden
• Nackenprobleme
• Fußschmerzen
• Hüftprobleme
• Knieschmerzen
• Muskelverhärtung und/oder -verspannung
• u.v.m.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin!

News zu verschiedenen Themen

Hier führen wir Ihnen verschiedene Neuigkeiten aus unserer Praxis auf. 

Umwelt

Wir produzieren alle unsere Flyer klimaneutral – für eine bessere Umwelt.

EC-Karte

Bei uns können Sie auch Ihre Rezeptgebühr oder Selbstzahlerleistungen mit der EC-Karte bezahlen.

Newsletter

Gern können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, wir werden Ihnen automatisch einmal im Monat unser Monatsangebot zusenden. 

Grün-Strom / Ökostrom

Schon seit Jahren beziehen wir Ökoenergie. Das ist unsere Entscheidung für den Klimaschutz.

WLAN

Um Ihnen die Wartezeit in unserer Praxis zu verkürzen, bieten wir kostenlosen WLAN-Zugang.

Video – Therapie

Therapie über eine Videoverbindung = 1 zu 1 Betreuung von Ihrem Zuhause aus.

Neue Rezepte und neue Richtlinien ab 1.1.2021

Ab dem 1.1.2021 gibt es neue Rezeptvordrucke und neue Richtlinien. Ziel ist es, das Verordnungsverfahren deutlich zu vereinfachen, um die Ärzte und Heilmittelerbringer zu entlasten. Die KVB informiert über die Neuerungen. Einfach auf die entsprechenden Links klicken

Ausführliche Informationen für Patienten

KVB Informationen in übersichtlicher Darstellung

Informationen für Ärzte und Therapeuten

KVB Informationen ausführlich über den neuen Heilmittelkatalog, Heilmittel und Diagnosegruppen.

Branchen-NEWS

Beachten Sie: für die jeweiligen Inhalte auf den angegebenen Seiten sind die Betreiber der Internetseite selbst verantwortlich.

Helfen lernen am Smartphone – Die kostenlose App: TK-RescueME VR können Ihre 1. Hilfe Kenntnisse auffrischen und Ängste vor einem medizinischen Notfall abbauen. Diese Virtual Reality App vermittelt als 360 Grad Anwendung u.a. Schritte einer Wiederbelebung. VR-Brille u. Smartphone erforderlich.



Das Bundesministerium für Gesundheit hat u.a. die Migräne-App entwickelt um Patientinnen und Patienten mit chronischen Kopfschmerzen oder Migräne beim Selbstmanagement ihrer Erkrankung zu unterstützen. Gern können Sie jedoch in unserer Praxis spezifische Anwendungen hierfür buchen.



Entspannung per Sprachbefehl – Wenn Sie im Stress sind, können Sie Ihrer Alexa oder Google Assistant zurufen: „Alexa ich brauche Entspannung!“ Und schon erhalten Sie passende Entspannungstechniken. Gern können Sie auch in unserer Praxis Autogenes Training als Einzel-oder Gruppentherapie buchen. Eine Abrechnung über Präventionsleistung durch die Krankenkassen ist bei uns möglich!



Testen Sie, ob in Ihren Kosmetika, Shampoos und -cremes hautallergische Substanzen, krebserregende Stoffe o.ä. enthalten sind über praktische Apps wie ToxFox oder CodeCheck.



Das Bundesministerium für Gesundheit hat daher das Portal gesund.bund.de ins Leben gerufen. Auf dieser Seite finden Patienten seriöse Informationen über Entstehung, Prävention und Therapie von Krankheiten, die laienverständlich aufbereitet wurden. Gesund.bund.de arbeitet nach den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin (EBM), die den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Forschung wiedergeben.



Präventionsübungen um Kreuzbandverletzungen vorzubeugen finden Sie hier:   https://stop-x.de



Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bringt verschiedene Broschüren / Informationen zu Gesundheitsthemen. Hier finden Sie eine Themenübersicht: https://www.bzga.de/infomaterialien/medienuebersichten/



Neues Handbuch zu ALS von der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke (DGM). Dieses informiert Betroffene und ihre Angehörigen über diese Nervenkrankheit, die Probleme im Alltag und mögliche Lösungen. Kostenlos bei der DGM: https://www.dgm.org/publikationen/als-handbuch-krankheit-leben-lernen



Hellwach im Bett? Probieren Sie diese Atemtechnik: 4 Sekunden durch die Nase einatmen, Atem 7 Sekunden anhalten, 8 Sekunden aus dem Mund ausatmen – nach wenigen Minuten selig einschlafen.



Ein „Mutmach-Buch“ für Kinder mit Rheuma hat die Deutsche Rheuma-Liga neu aufgelegt. Nähere Infos: https://www.rheuma-liga.de/kinderbuch/



Die KBV stellt eine zusammenfassende Diagnoseliste zum langfristigen Heilmittelbedarf und zum besonderen Verordnungsbedarf bereit (PDF, 541 KB) bereit.
https://www.kbv.de/media/sp/Diagnoseliste_Heilmittelbedarf_2020.pdf



Schluckstörungen im Alter – Untersuchungs-/Durchführungsbogen erhältlich zum Einsatz für geschultes Personal, wie z.B. Arzthelferinnen, Pflegekräfte, Ärzte. Schluckstörungen in der Geriatrie ist ein häufig auftretendes u. schwerwiegendes Problem. Hier finden Sie den Fragebogen zur Handlungsanleitung zum kostenlosen Download:  https://www.dggeriatrie.de/images/Dokumente/191227-DSTG-befundbogen-und-handlungsanleitung-dysphagie-screening-tool-geriatrie.pdf



Wenn Sie unter Tinnitus leiden, gibt es die App: Tinnitracks. Die App filtert ihre Tinnitusfrequenz aus der Lieblingsmusik und kann das lästige Piepen auf diese Weise lindern. Vom HNO-Arzte empfohlen und von den Krankenkassen zum Teil voll erstattet.



Rückenschmerzportal Talamed = Onlineplattform / Im Rahmen des Projekts „Gut informierte Kommunikation zwischen Ärztin/Arzt und Patient/-in“ / GAP von Betriebskrankenkassen ins Leben gerufen : www.tala-med.de

zuletzt aktualisiert am 15.1.2021